Sonntag, 22. Oktober 2017
Notruf: 122

Acetylen-Gasflaschenbrand am 01.07.2017

Am 01.07.2017 um 07:00 wurden wir zu einem TUS Alarm in einen Gumpoldskirchner Industriebetrieb alarmiert. Kurz nach der Alarmierung erfolgte vom Betrieb eine Brandbestätigung - Acetylen Gasflaschen hatten zu brennen begonnen.

Sofort wurde die Alarmstufe auf B3 angehoben, was zur Folge hatte das laut vorgeschriebenen Alarmplan die Feuerwehren Guntramsdorf und Mödling mitalarmiert wurden. Schon am Anfahrtsweg zum Einsatzort waren große Rauchwolken zu sehen. Auf einer Lagerfläche waren mehrere Acetylengasflaschen in Brand geraten. Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter wurde entschieden, die in unmittelbarer Nähe befindlichen Flaschen sofort zu kühlen. Es wurden über mehrere Wasserversorgungsstellen (Hydranten, Löschteich) Zubringleitungen gelegt. Zum Kühlen der Flaschen wurden grosse Wassermengen benötigt, unter anderem waren 4 Wasserwerfer, 1 Hydroschild, 4 Tragkraftspritzen und ein Hubsteiger im Einsatz um die Flaschen von allen Seiten zu kühlen. Die Kühlmaßnahmen zeigten Wirkung und es konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Flaschen verhindert werden. Die brennenden, beschädigten Flaschen selbst ließ man kontrolliert ausbrennen. Nachdem nach 2 Stunden "Brand aus" gemeldet werden konnte, wurden die Flaschen in eine Mulde mit Wasser gelegt und von der Betriebsbrandschutzgruppe für mindestens 24 Stunden unter ständiger Beobachtung der Temperatur gekühlt. Im Anschluss waren die Feuerwehrleute noch mit umfangreichen Aufräumarbeiten und Nacharbeiten im Feuerwehrhaus beschäftigt, unter anderem wurden 120B Schläuche verlegt. Insgesamt wurden rund 450.000 Liter Wasser aufgebracht, in der ersten Phase mehr als 8.000 Liter Wasser pro Minute zum Kühlen der Flaschen.

Sämtliche Arbeiten wurden mit einer anwesenden Sicherheitsfachkraft des Betriebes koordiniert. Die regelmässigen Übungen bildeten dabei die Grundlage für die gute Zusammenarbeit während des gesamten Einsatzes.

Die Feuerwehr Gumpoldskirchen stand mit 18 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen rund 5 Stunden im Einsatz. Die Feuerwehren Guntramsdorf und Mödling unterstützen mit weiteren 28 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen. 

Weitere Berichte finden Sie auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommando Mödling und der FF Guntramsdorf.

Fotos: BFK Mödling/Seyfert

 

2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 0
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 1
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 10
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 2
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 3
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 4
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 5
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 6
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 7
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 8
2017 07 01 AcetylenGasflaschenbrand 9