Dienstag, 12. Dezember 2017
Notruf: 122

Über uns

Sehr geehrte Besucherinnen/Besucher!

Unter dem Menüpunkt "Über uns" möchten wir Sie darüber informieren wer wir sind und was wir für Sie leisten.

Marktgemeinde Gumpoldskirchen

Gumpoldskirchen liegt an der Thermenline und erstreckt sich vom flachen Wiener Becken bis in die Waldgebiete des Anningers(675m.ü.A.).

Fläche: 8,91 km²
Seehöhe: 240m.ü.A.
Einwohner: ~4.000
Haushalte: ~1.750
Bezirk:Mödling

Die Feuerwehr Gumpoldskirchen gewährleistet den abwehrenden Brandschutz für die Gemeinde Gumpoldskirchen.
Als besondere Herausforderung dabei, gilt der Historische Ortskern mit seinen dicht aneinandergebauten Häusern und engen Gassen. Neben 32 Denkmalgeschützen Einzelobjekten steht der Ortskern als ganzer unter Ensembleschutz. Ortsplan
Weiters gibt es einen 8-gruppigen Kindergarten, eine Volksschule und eine Neue Mittelschule.
Einen weitern Schwerpunkt der Einsatzwahrscheindlichen Aufgaben stellen die insgesamt 32 Beherbergungs und Gastronomiebetriebe mit jährlich ~40.000 Nächtigungen dar.
Rund 60 Landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaften in Summe 580ha Agrarfläche, wobei traditionell und zum überwiegenden Teil Weinbau betrieben wird. Auch die Pferdehaltung(Reitställe) ist stark vertreten.
Entlang der Achse des Wienerneustädter Kanals, der ursprünglich als Transportweg und Energielieferant diente, sind heute wie damals mehrere Mittel und Großunternehmen ansässig. Insgesamt ca. 3600 Beschäftigte gehen täglich in Gumpoldskirchen Ihrer Arbeit nach. Hier stellen heute automatische Brandmeldeanlagen mit mehreren tausend einzelnen Brandmeldern eine wichtige komponente des vorbeugenden Brandschutzes dar.
Öffentliche Verkehrsanbindung sind die VOR-Buslinie 363 nach Mödling sowie die ÖBB-Südbahnlinie mit dem Bahnhof Gumpoldskirchen sowie der Haltestelle Guntramsdorf-Thallern.
Hier ist der einzige Eisenbahntunnel der Südbahn zwischen Wien und dem Semmering (156m) als Schwerpunkt zu erwähnen.
Als Löschwasserquellen dienen, neben dem im Ortsgebiet flächendeckend ausgebauten Hydrantennetz div.Teiche, der Wienerneustädter Kanal, bei den Betrieben vorgehaltene Löschwasserbecken und Zisternen sowie im äussersten Notfall das Freibad.


Website der Marktgemeinde Gumpoldskirchen

 

Feuerwehr Gumpoldskirchen


Aktive Mitglieder: 67 Mann
Reserve (über 65): 17 Mann
Feuerwehrjugend (10-15): 9 Mann
Ehrenmitglieder: 24 Personen
6 Einsatzfahrzeuge

 

Die Freiwillige Feuerwehr Gumpoldskirchen wurde 1869 gegründet, zählt damit zu den ältesten Feuerwehren Niederösterreichs und ist eine der Gründerfeuerwehren des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes.
Alle Mitglieder sind Ehrenamtlich und Unentgeltlich tätig.
Als eine Körperschaft öffentlichen Rechts besitzt sie im Unterschied zu einem Verein gewisse Rechte und Pflichten. Unterstellt ist die Feuerwehr direkt dem Bürgermeister. Die Feuerwehr Gumpoldskirchen wird pro Jahr ca. 100mal zu Hilfe gerufen. Das Einsatzspektrum umfasst neben der klassischen Brandbekämpfung auch Technische Hilfeleistung, Rettung von Personen aus (lebensbedrohlichen) Notlagen, Tierrettung, Einsätze zur Abwehr von Gefahren durch gefährliche oder giftige Stoffe, Strahlenschutz sowie den vorbeugenden Brandschutz uvm....
Die Finanzierung der Feuerwehr Gumpoldskirchen ist größtenteils Aufgabe der Gemeinde. Förderungen für Fahrzeuge und Geräte auf Landesebene stellen ebenfalls eine wichtige Komponente dar. Ein beträchtlicher Anteil der finanziellen Mittel wird aber durch Spenden und Kostenersätze aufgebracht.

Hierbei bedanken wir uns herzlich bei all unseren Förderern und Festbesuchern.